Apozema Dreiklang - Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12

 

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Dieses Arzneimittel ist eine homöopathische Arzneispezialität .

Die Homöopathie ist eine ganzheitliche Therapieform der Regulationsmedizin, bei der pflanzliche, tierische und mineralische Naturstoffe in verdünnter, potenzierter Form zur Behandlung eingesetzt werden. Homöopathische Arzneimittel bewirken eine Aktivierung und Stärkung der körpereigenen Selbstheilungskraft.

Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten sind eine homöopathische Arzneispezi- alität in Form des Potenzakkordes D4/D6/D12. Die Wirkung von aus mehreren Potenzen des glei- chen Wirkstoffes zusammengesetzten Potenzakkorden ist kräftiger und sanfter als die Wirkung der einzelnen Potenzen.

Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten werden aus gelbem Phosphor (Phosphorus) zubereitet und haben eine spezifische homöopathische Wirksamkeit auf die Luftwe- ge.

Anwendungsgebiete:

Zur Anregung der Selbstheilungskräfte gemäß dem homöopathischen Arzneimittelbild bei Heiser- keit und Reizhusten:

  • trockener Rachen,
  • rauhes und wundes Gefühl im Kehlkopf,
  • trockener Husten und bei gereiztem Rachen,
  • schmerzhaftes Husten und Sprechen,
  • Stimmverlust durch langes Reden.

Ein Wirksamkeitsnachweis nach Methoden, die dem derzeitigen Stand der Wissenschaft entspre- chen, liegt nicht vor.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12 darf nicht eingenommen werden,

- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile von Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12 sind. An Säuglingen und Kleinkindern darf dieses Arzneimittel nicht angewendet werden.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12 ist erforderlich, beachten Sie daher:

Die Anwendung homöopathischer Arzneimittel ersetzt nicht die ärztliche Diagnose und Therapie. Die homöopathische Behandlung von Heiserkeit und Reizhusten sollte bei unklaren und schwer- wiegenden Fällen sowie bei längerem Krankheitsverlauf durch einen homöopathischen Arzt erfol- gen.

Zu Beginn der Behandlung mit homöopathischen Arzneimitteln kann eine vorübergehende Erst- verschlimmerung der bestehenden Beschwerden auftreten (Heilreaktion). Bei starker oder länger anhaltender Erstreaktion ist das Arzneimittel bis zum Abklingen dieser Erstreaktion abzusetzen. Wenn danach noch Beschwerden bestehen, kann das Präparat in der üblichen Dosierung weiter angewendet werden.

Bei der Einnahme homöopathischer Arzneimittel können Arzneimittelprüfungssymptome (neue Beschwerden) als Reaktion des körpereigenen Regulationssystems auftreten. Beim Auftreten neuer Beschwerden soll das Arzneimittel abgesetzt werden.

Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht ein- tritt, ist ehestens ärztliche Beratung erforderlich.

Bitte nehmen Sie Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12 erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter ei- ner Zuckerunverträglichkeit leiden.

Bei Einnahme von Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12 mit anderen Arzneimitteln

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher keine bekannt.

Bei Einnahme von Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12 zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln und Getränken sind bisher keine bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Das Arzneimittel darf in der Schwangerschaft nicht angewendet werden.

Bisher gibt es keine Hinweise auf mögliche Risken durch die Einnahme des Arzneimittels während der Stillzeit.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sind keine bekannt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Apozema Dreiklang Glo- buli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12

Diabetikerhinweis: für Diabetiker geeignet. Eine Dosis von 10 Globuli enthält 83 mg Saccharose (entspricht 0,007 Broteinheiten).

Wie wird es angewendet?

Dosierung:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für

Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren: 5 - 10 Globuli 3 - 5 mal täglich.

Kinder von 6 bis 10 Jahren: 5 Globuli 3 - 5 mal täglich.

In akuten Fällen kann die Dosierungshäufigkeit auf bis zu 1/2 stündlich gesteigert werden (maxi- mal 6 x täglich für höchstens einen Tag). Zur Weiterbehandlung: 3 - 5 mal täglich.

Art der Anwendung:

Die Einnahme homöopathischer Arzneimittel soll mindestens 1 Stunde vor oder frühestens eine Stunde nach den Mahlzeiten erfolgen. Globuli auf der Zunge zergehen lassen, damit die Wirkstof- fe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.

Dauer der Anwendung:

Homöopathische Arzneimittel sollen bis zur deutlichen Besserung oder Heilung der Beschwerden eingenommen werden.

Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Wenn Sie eine größere Menge von Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhus- ten Phosphorus D4/D6/D12 eingenommen haben als Sie sollten, setzen Sie die Behandlung mit der oben angegebenen Dosierung fort.

Wenn Sie die Einnahme von Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12 vergessen haben:

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12 abbrechen:

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie die Einnahme von Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12 vorzeitig abbrechen, obwohl Ihre Beschwerden noch wei- ter bestehen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen sind bisher keine bekannt.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25 °C lagern. In der Originalpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schüt- zen. Nicht in der Nähe starker elektromagnetischer Felder lagern (Fernseher, Computerbildschirm, Mikrowellenherd).

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis nach Verw. bis: angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.