Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM

 

Was ist es und wofür wird es verwendet?

als Zusatz zu einer Hormonersatzbehandlung mit Estrogenen, z. B. nach der letzten natürlichen Regelblutung (Postmenopause), bei Gonadendysgenesie (Unterentwicklung der Eierstöcke)
bei Ausbleiben der Regelblutung (sekundäre Amenorrhoe) nach positivem Gestagentest
bei hormonbedingten (dysfunktionellen) Blutungsstörungen insbesondere nach der ersten Regelblutung (Menarche) oder in den Wechseljahren, in Zyklen ohne Eisprung, bei Follikelpersistenz (Bestehenbleiben des Eibläschens über den Eisprungtermin hinaus, d. h. Ausbleiben des Eisprungs)
bei unregelmäßigen Zyklen und Menstruationsbeschwerden, z. B. zu seltene (Oligomenorrhoe), zu häufige (Polymenorrhoe) sowie zu starke Regelblutungen (Hypermenorrhoe), Zwischenblutungen, prämenstruelle Schmierblutungen und schmerzhafte Regelblutungen (Dysmenorrhoe)
bei schmerzhaftem Spannungsgefühl in den Brüsten (Mastodynie)
zur Diagnose bei Zyklusstörungen mit dem sog. Gestagentest.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) darf nicht eingenommen werden,
wenn Sie ungeklärte vaginale Blutungen haben
wenn Sie unter akuten und chronisch fortschreitenden Lebererkrankungen leiden
wenn Sie Lebergeschwülste hatten oder gegenwärtig haben
wenn Sie eine Cholestase (Gallenstau) haben oder eine intrahepatische Cholestase (Störung der Gallenausscheidung durch die Leberzellen) früher einmal aufgetreten ist
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Chlormadinonacetat oder einen der sonstigen Bestandteile von Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM® sind.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) ist erforderlich,
wenn bei Ihnen Gelbsucht (Ikterus) oder Juckreiz (Pruritus) in einer Schwangerschaft sowie Herpes gestationis in der Vorgeschichte aufgetreten sind.
Vor Beginn der Einnahme von Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) sollten eine allgemeinärztliche und eine gynäkologische Untersuchung vorgenommen und in Abständen von nicht mehr als einem Jahr wiederholt werden.
Bei Oberbauchbeschwerden ist sicherzustellen, dass keine Lebererkrankung vorliegt.
Bei migräneartigen Kopfschmerzen, die während der Einnahme erstmalig oder gehäuft auftreten sowie akuten Sehstörungen muss die Behandlung sofort beendet werden.
Bitte beachten Sie, dass die Behandlung mit Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM® nicht empfängnisverhütend ist und nicht vor HIV oder anderen sexuell übertragbaren Krankheiten schützt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Schwangerschaft
Es gibt kein Anwendungsgebiet für Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) während der Schwangerschaft, da eine schwangerschaftserhaltende Wirkung von Chlormadinonacetat beim Menschen nicht nachgewiesen werden konnte. Zwar gibt es keine Hinweise auf eine missbildende Wirkung des Chlormadinonacetats, doch ist vor Einnahme chlormadinonacetathaltiger Präparate eine Schwangerschaft auszuschließen. Bei Eintritt einer Schwangerschaft soll die Einnahme sofort abgebrochen werden.
Stillzeit:
Sie sollten Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) in der Stillzeit nicht anwenden. Die Einnahme niedriger Dosen von Chlormadinonacetat während der Stillzeit hat zwar keinen wesentlichen Einfluss auf die Milchbildung, die Stilldauer und die Menge der Milch, doch kommt es zu einer Veränderung ihrer Zusammensetzung, insbesondere zu einer Abnahme des Proteingehalts.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM®:
Dieses Arzneimittel enthält Milchzucker (Lactose).
Bitte nehmen Sie Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM® daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Wie wird es angewendet?

Wie ist Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) einzunehmen?
Nehmen Sie Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Zusatz zu einer Hormonersatzbehandlung mit Estrogenen
- Allgemein (z. B. in der Postmenopause)
1 Tablette Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) (entsprechend 2 mg Chlormadinonacetat) täglich über 12 bis 14 aufeinanderfolgende Tage pro Monat oder kontinuierlich 1/2 bis 1 Tablette (entsprechend 1 bis 2 mg Chlormadinonacetat) pro Tag zusätzlich zu einem Estrogen (z. B. Estradiolvalerat).
Zum Teilen der Tablette drücken Sie beide Daumennägel in die Bruchkerbe bis die Tablette zerbricht.
- Gonadendysgenesie
über 22 Tage ein Estrogen (z. B. 1 bis 2 mg Estradiolvalerat), zusätzlich 1 Tablette Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) (entsprechend 2 mg Chlormadinonacetat) täglich vom 11. bis 22. Zyklustag, anschließend 7 Tage Pause
Sekundäre Amenorrhoe nach positivem Gestagentest
1 Tablette Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) (entsprechend 2 mg Chlormadinonacetat) täglich vom 14. bis 25. Zyklustag
Dysfunktionelle Blutungen
- kürzer als 3 Wochen bestehende Dauerblutung:
3 Tabletten Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) (entsprechend 6 mg Chlormadinonacetat) pro Tag über 10 Tage
- länger als 3 Wochen bestehende Dauerblutung:
0,05 mg Ethinylestradiol oder 2 mg Estradiolvalerat über 21 Tage, zusätzlich in den letzten 12 Tagen 1 bis 2 Tabletten Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) (entsprechend 2 bis 4 mg Chlormadinonacetat) pro Tag
- Vorbeugung eines Wiederauftretens von dysfunktionellen Blutungen:
1 bis 2 Tabletten Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) (entsprechend 2 bis 4 mg Chlormadinonacetat) pro Tag vom 15. bis 25. Zyklustag über 3 bis 6 Zyklen
Unregelmäßige Zyklen und Menstruationsbeschwerden
1 bis 2 Tabletten Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) (entsprechend 2 bis 4 mg Chlormadinonacetat) vom 16. bis 25. Zyklustag
- Dysmenorrhoe
1 Tablette Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) (entsprechend 2 mg Chlormadinonacetat) über 10 bis 14 Tage bis zum 25. Zyklustag
Mastodynie
2 Tabletten Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) (entsprechend 4 mg Chlormadinonacetat) pro Tag vom 16. bis 25. Zyklustag
Gestagentest
2 Tabletten Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) (entsprechend 4 mg Chlormadinonacetat) pro Tag über 10 Tage.
Art der Anwendung
Dieses Arzneimittel ist zum Einnehmen bestimmt.
Nehmen Sie die Tabletten bitte mit ausreichend Flüssigkeit ein (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser).
Dauer der Anwendung
Die Dauer der Anwendung richtet sich nach den Anwendungsgebieten und dem Krankheitsverlauf. Sie wird von Ihrem Arzt festgelegt.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) eingenommen haben, als Sie sollten
Sie sollten mit Ihrem Arzt Rücksprache nehmen. Er muss entscheiden, ob die Einnahme unterbrochen wird oder eine niedrigere Dosis zu nehmen ist. Bei einmaliger Einnahme bis zur doppelten Tagesdosis sind meist keine Maßnahmen erforderlich.
Wenn Kinder aus Versehen Chlormadinonacetattabletten einnehmen, ist im Allgemeinen nicht mit schweren Vergiftungserscheinungen zu rechnen.
Wenn Sie die Einnahme von Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) vergessen haben
Die Einnahme soll innerhalb der nächsten 12 Stunden nachgeholt werden, da bei Überschreiten des üblichen Einnahmeabstandes von 24 Stunden um mehr als 12 Stunden der Behandlungserfolg nicht mehr sicher ist.
Wenn Sie die Einnahme von Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM® abbrechen:
Wenn Sie die Einnahme von Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) vorzeitig abbrechen, kann es zu Blutungen kommen.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM® mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich nicht um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Abschwächung der Wirkung von Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM®:
Die Wirkungen von Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) können bei gleichzeitiger Anwendung anderer Arzneimittel abgeschwächt und dadurch Zwischenblutungen verursacht werden.

  • Arzneimittel zur Behandlung von Krampfanfällen wie Hydantoine (z. B. Phenytoin), Barbiturate (z. B. Phenobarbital), Carbamazepin, Benzodiazepine
  • Phenylbutazon (schmerzstillendes Arzneimittel)
  • Arzneimittel zur Behandlung der Tuberkulose (Rifampicin)
  • Antibiotika für bestimmte Infektionen (Griseofulvin).

Sonstige mögliche Wechselwirkungen:
Der Bedarf an Insulin oder oralen blutzuckersenkenden Mitteln (Antidiabetika) kann infolge einer Beeinflussung der Glucosetoleranz verändert sein.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

sehr häufig mehr als 1 Behandelte von 10
häufig 1 bis 10 Behandelte von 100
gelegentlich 1 bis 10 Behandelte von 1.000
selten 1 bis 10 Behandelte von 10.000
sehr selten weniger als 1 Behandelte von 10.000
nicht bekannt Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Mögliche Nebenwirkungen:
Häufigste Nebenwirkung einer Behandlung mit Chlormadinonacetat sind Zwischenblutungen.
Sehr häufig kommt es auch zu Kopfschmerzen und Beschwerden im Magen-Darm-Trakt, gelegentlich zu Libidoverlust, gelegentlich zu einem leichten Blutdruckanstieg, zu Nervosität, Schwindel, Übelkeit, depressiven Verstimmungen, prämenstruellen Spannungen, Spannungsgefühl in den Brüsten (Mastodynie), schmerzhaften Regelblutungen (Dysmenorrhoe), Ausbleiben der Regelblutung (Amenorrhoe), Rückenschmerzen, Gewichtszunahme, Kraftlosigkeit, Krampfadern und Appetitlosigkeit.
Sehr selten wurde über allergische Hautreaktionen berichtet.
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation aufgeführt sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und der Blisterpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Zusätzliche Informationen

Jenapharm + Logo
Gebrauchsinformation: Information für die Anwenderin
Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM®
Tabletten
Wirkstoff: Chlormadinonacetat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen.
- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
- Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese dieselben Symptome haben wie Sie.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:
Chlormadinon 2 mg fem JENAPHARM(R) ist ein Gestagen, das in seinen Wirkungen dem in den Eierstöcken gebildeten natürlichen Gelbkörperhormon Progesteron ähnlich ist.