Euthyrox®

 

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Euthyrox enthält das synthetische Schilddrüsenhormon Levothyroxin, das mit dem von der Schilddrüse gebildeten Hormon völlig identisch ist. Euthyrox wird bei verschiedenen Formen einer Schilddrüsenunterfunktion zur Ergänzung des fehlenden Hormons angewendet. Bei Schilddrüsenüberfunktion kann Euthyrox gemeinsam mit einem Mittel zur Hemmung der Schilddrüsenfunktion (Thyreostatikum) eingenommen werden, um eine stabilere Stoffwechsellage zu gewährleisten. Ausserdem dient Euthyrox zur Unterdrückung eines erneuten Tumorwachstums und zur Ergänzung fehlender Schilddrüsenhormone, vor allem nach operativer Entfernung von bösartigen Tumoren (Malignomen) der Schilddrüse. Euthyrox wird auch angewendet zum Testen der Schilddrüsenfunktion, sowie zur Verhütung einer erneuten Kropfbildung nach einer Kropfoperation oder zur Behandlung eines gutartigen Kropfes.

Die bei Unterfunktion der Schilddrüse oft bestehenden Krankheitszeichen wie Antriebsarmut, Leistungsabfall, Müdigkeit, Kälteempfindlichkeit, Veränderungen von Haut und Haaren oder Verstopfung werden durch die Behandlung mit Euthyrox beseitigt.

Das Arzneimittel darf nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin angewendet werden.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bei Überfunktion der Schilddrüse. Ausnahme: als Begleittherapie bei Einnahme eines Mittels zur Hemmung einer Schilddrüsenüberfunktion (nach Erreichen der normalen Stoffwechsellage).

Im Falle einer bekannten Überempfindlichkeit auf Levothyroxin, Laktose oder auf einen anderen Hilfsstoff darf Euthyrox nicht eingenommen werden.

Euthyrox darf ebenfalls nicht angewendet werden bei akutem Herzinfarkt, Schmerzen und Engegefühl in der Brust (Angina pectoris), Herzschwäche mit gesteigertem Herzschlag, akuter Entzündung des Herzmuskels oder der Herzwand, sowie bei unbehandelten Funktionsstörungen der Nebennierenrinde oder der Hypophyse. Bei Schilddrüsenüberfunktion während der Schwangerschaft darf Euthyrox nicht zusammen mit einem Mittel zur Hemmung der Schilddrüsenüberfunktion (Thyreostatikum) eingenommen werden.

Da nicht erwiesen ist, dass Schilddrüsenhormone bei übergewichtigen Patienten mit einer normalen Schilddrüsenfunktion eine gewichtsvermindernde Wirkung haben, und höhere Dosen schwere Nebenwirkungen verursachen können, darf Euthyrox nicht zur Behandlung von Übergewicht angewendet werden.


Informieren Sie unbedingt Ihren Arzt oder Ihre Ärztin falls Sie an anderen Krankheiten leiden. Da Euthyrox Laktose enthält, ist Vorsicht geboten, falls Sie auf Laktose überempfindlich sind.

Folgende Arzneimittel können die Wirkung von Euthyrox verändern

Colestyramin oder Colestipol gegen erhöhte Cholesterinspiegel (Lipidsenker): Diese können die Aufnahme von Euthyrox aus dem Darm hemmen und sollten daher 4–

Wie wird es angewendet?

Allgemeine Dosierungsanweisungen

Die gesamte Tagesdosis wird morgens nüchtern, minde­stens ½

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Als Folge der stoffwechselsteigernden Wirkung von Euthyrox können gelegentlich, vor allem bei zu hoher Dosierung oder bei zu schneller Steigerung der Dosis zu Beginn der Behandlung, folgende Nebenwirkungen auftreten: übermässig rascher Herzschlag (Tachykardie), Herzrhythmusstörungen, Schmerzen im Brustkorb (Angina pectoris), innere Unruhe, vermehrtes Schwitzen, Durchfall, Gewichtsabnahme, Zittern, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit. In diesen Fällen sollten Sie Rücksprache mit dem Arzt oder der Ärztin nehmen. Unter Umständen wird Ihre Therapie geändert.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Euthyrox soll ausserhalb der Reichweite von Kindern, nicht über 25 °C und zum Schutz vor Licht in der Originalverpackung aufbewahrt werden.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Zusätzliche Informationen

Sie erhalten Euthyrox in Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Von allen Dosisstärken sind Packungen mit 100 teilbaren Tabletten erhältlich.