JSO Bicomplex 5

 

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Was ist JSO Bicomplex 5 und wofür wird es angewendet?
JSO Bicomplex 5 ist ein biochemisches Komplexmittel. Es besteht aus biochemischen Funktionsmitteln nach Dr. Schüßler. JSO Bicomplex 5 ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel. Daher gibt es keine Angaben zu einer therapeutischen Indikation.
Warum werden für JSO Bicomplex 5 keine Anwendungsgebiete angegeben?
Nach den Grundsätzen der ganzheitlichen Medizin erfolgt jede Behandlung mit einem individuell auf den Patienten und sein jeweiliges Krankheitsbild abgestimmten Arzneimittel. Dabei können die verschiedenen Arzneimittel bei unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt werden. Die gesetzlichen Bestimmungen legen daher fest, dass für registrierte Arzneimittel keine "Anwendungsgebiete" angegeben werden dürfen.
Homöopathische Arzneimittel erhalten Sie ausschließlich in der Apotheke.
Wir wünschen Ihnen eine gute Besserung.
ISO-Arzneimittel - Naturheilkundliche Präparate mit Tradition und Zukunft

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was müssen Sie vor der Einnahme von JSO Bicomplex 5 beachten?
JSO Bicomplex 5 darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Bestandteile sind.
Dieses Arzneimittel enthält Lactose (Milchzucker)
Bitte nehmen Sie JSO Bicomplex 5 daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegen bestimmte Zuckerarten leiden.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von JSO Bicomplex 5 ist erforderlich bei Kindern
Geben Sie JSO Bicomplex 5 Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten, da bisher keine ausreichenden Erfahrungen für eine allgemeine Empfehlung für diese Altersgruppe vorliegen.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt um Rat. Zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor.

Wie wird es angewendet?

Wie ist JSO Bicomplex 5 einzunehmen?
Nehmen Sie JSO Bicomplex 5 immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen JSO Bicomplex 5 nicht anders verordnet wurde.
Bei akuten Beschwerden sollten Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren halbstündlich bis stündlich je 1 Tablette (höchstens 6-mal täglich) einnehmen. Die häufige Einnahme bei akuten Beschwerden sollte ohne Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten nicht länger als 1 Woche erfolgen. In chronischen Fällen sollten Sie 1- bis 3-mal täglich je 1 Tablette einnehmen.
Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren.
Die Tabletten sollten nicht mit den Mahlzeiten, sondern mindestens eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen eingenommen werden. Lassen Sie die Tabletten langsam im Mund zergehen.
Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne Rat eines homöopathisch erfahrenen Therapeuten nicht über längere Zeit eingenommen werden.
Wenn Sie die Einnahme von JSO Bicomplex 5 vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme/Anwendung von JSO Bicomplex 5 mit anderen Arzneimitteln
Bisher sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.
Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Medikamente einnehmen, fragen Sie bitte einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Bisher sind keine Nebenwirkungen bekannt.
Hinweis: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten befragen.
Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Wie sollten Sie JSO Bicomplex 5 aufbewahren?
Arzneimittel sollten Sie für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Das Verfalldatum ist auf dem Behältnis und der äußeren Umhüllung angegeben. Bitte verwenden Sie das Arzneimittel nicht mehr nach diesem Datum. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Aufbewahrungsbedingungen
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch
Die Haltbarkeit nach Öffnung des Behältnisses beträgt 12 Monate.

Zusätzliche Informationen

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben
Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
JSO Bicomplex 5
Tabletten
Homöopathisches Arzneimittel
Zur Anwendung bei Kindern und Erwachsenen
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss JSO Bicomplex 5 jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
- Bewahren Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder innerhalb einer Woche keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten aufsuchen.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten oder Apotheker.
Wie hilft Ihnen JSO Bicomplex 5?
JSO Bicomplex 5 ist ein homöopathisches Präparat von ISO-Arzneimittel. Es ist nach den Vorschriften des deutschen Homöopathischen Arzneibuches (HAB) und den internationalen Richtlinien für eine sorgfältige Herstellung (GMP) angefertigt und besteht aus Mineralsalzen, den so genannten Schüßler-Salzen. Diese gehen auf den Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) zurück.
Mineralsalze sind an allen Vorgängen im Körper beteiligt. Nach Schüßler hängt Gesundheit wesentlich davon ab, ob sie optimal ihre Aufgabe erfüllen. Krankheiten entstehen, wenn im Körper ein Mangel an Regulationsfähigkeit der einzelnen Mineralsalze herrscht. So können Krankheiten geheilt werden, wenn homöopathisch potenzierte Salze in kleinen Mengen zugeführt werden, um die Selbstregulation des Körpers anzustoßen. Es geht also um einen Reiz, die heilende Information in den Körper zu bringen.
Die Komplex-Biochemie mit den Schüßler-Kombipräparaten wurde vor über 85 Jahren vom Arzt Konrad Grams begründet. In seinem Handbuch der Komplex-Biochemie schreibt er 1922: Unter Komplex-Biochemie verstehen wir die Vereinigung mehrerer Mineralsalze zu einem Mittel, welches zu den erkrankten Geweben oder dem erkrankten Körperteil in Beziehung steht. Es deckt gewissermaßen alle Krankheitserscheinungen der betreffenden Krankheit. Das Konzept der Komplex-Biochemie bezieht den gesamten Organismus in die Behandlung ein, um damit der Komplexität körperlicher Vorgänge gerecht zu werden. Dies erfolgt mit gezielten Kombinationen, in denen sich einzelne Schüßler-Salze ergänzen und unterstützen.