Metamucil® N Mite Orange

 

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Metamucil N Mite Orange ist ein pflanzliches Stuhlregulans, welches aus Plantaginis ovatae-Samenschalen hergestellt wird. Metamucil N Mite Organe quillt bei Wasseraufnahme und vergrössert so im Darm das Stuhlvolumen. Dadurch wird die Darmtätigkeit auf natürliche Weise angeregt. Ausserdem verleiht Metamucil N Mite Orange dem Darminhalt eine weiche und geschmeidige Beschaffenheit. Dies fördert und erleichtert zusätzlich die Ausscheidung. Metamucil N Mite Orange ist geeignet zur Stuhlregulierung bei Verstopfung, bei Neigung zu Verstopfung, zur Erleichterung des Stuhlgangs bei Hämorrhoiden und nach chirurgischen Eingriffen, während Schwangerschaft und Wochenbett, bei Bettlägerigkeit und in der Rekonvaleszenz.

Wird Metamucil N Mite Orange eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen, so tritt eine Appetitverminderung ein.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wenn Sie an Verstopfung leiden, sollten Sie ballaststoffreiche Nahrung (Gemüse, Früchte, Vollkornbrot) sowie viel und regelmässig Flüssigkeit zu sich nehmen und auf körperliche Betätigung (Sport) achten.


Metamucil N Mite Orange darf nicht angewendet werden bei bekannter Überempfindlichkeit auf Plantaginis ovatae-Schalen oder -Pulver oder einen der Hilfsstoffe (siehe «Was ist in Metamucil N Mite Orange enthalten?»).

Bei Darmverschluss, -verengung, übermässiger Stuhlverhärtung (Kotsteine) sowie bei Bauchschmerzen unbekannter Ursache.

Bei Zwerchfellbruch (Hiatushernie), Verengung der Speiseröhre.

Sollten Sie unter chronischer Verstopfung leiden, empfiehlt es sich, den Arzt bzw. die Ärztin aufzusuchen. Bei wiederholtem Einatmen des Pulvers kann Metamucil N Mite Orange in seltenen Fällen bei dafür empfindlichen Personen allergische Reaktionen, unter anderem der Atemwege, hervorrufen.

Patientinnen und Patienten, die auf Azofarbstoffe, Acetylsalicylsäure sowie Rheuma- und Schmerzmittel (Prostaglandinsynthesehemmer) überempfindlich reagieren, sollen Metamucil N Mite Orange nicht anwenden.

Metamucil N Mite Orange sollte von Diabetikern nur unter ärztlicher Kontrolle eingenommen werden (siehe auch «Was ist in Metamucil N Mite Orange enthalten?»).

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.


Metamucil N Mite Orange darf auch in der Schwangerschaft und während der Stillzeit eingenommen werden, sofern der Arzt bzw. die Ärztin es erlaubt.

Wie wird es angewendet?

Erwachsene: 1 gehäufter Kaffeelöffel (ca. 5,8 g) oder 1

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Metamucil N Mite Orange auftreten:

Gelegentliche Blähungen sowie Völlegefühl, besonders zu Beginn der Behandlung. Kann Überempfindlichkeitsreaktionen an der Haut und den Atmungsorganen auslösen, insbesondere bei Patienten mit Asthma, Nesselfieber (chronischer Urticaria) oder Überempfindlichkeit auf Acetylsalicylsäure und andere Rheuma- und Schmerzmittel. In Einzelfällen ist über das Auftreten von generalisierten allergischen Reaktionen berichtet worden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bei gleichzeitiger Verabreichung von anderen Arzneimitteln kann eine verzögerte Aufnahme stattfinden. Deshalb sollte vor der Anwendung von Metamucil N Mite Orange ein Abstand von einer halben bis einer Stunde nach der Einnahme von anderen Arzneimitteln eingehalten werden.

Die Einnahme von genügend Flüssigkeit ist ausserordentlich wichtig, um der verhärteten Stuhlmasse einen normalen Feuchtigkeitsgrad zu verleihen.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Bei Raumtemperatur (15–25 °C) und trocken lagern; ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist, bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Zusätzliche Informationen

In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Metamucil N Mite Orange, Pulver: Dosen zu 283 g.

Metamucil N Mite Orange, Sachets (