Pulmonest

 

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Anwendungsgebiete
Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim und zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis.
Wann dürfen Sie Pulmonest® nicht einnehmen?
Pulmonest® darf nicht eingenommen werden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Thymian oder anderen Lamiaceen (Lippenblütler), Birke, Beifuß, Sellerie oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.
Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?
Zur Anwendung bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Pulmonest® soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
Warnhinweis:
Pulmonest® enthält 33,5 Vol.-% Alkohol.
Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme (4 ml) bis zu 1,06 g Alkohol zugeführt.
Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirngeschädigten, Schwangeren und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.
Wie und wann sollten Sie Pulmonest® einnehmen?
Die Einnahme erfolgt nach bzw. zwischen den Mahlzeiten in etwas Wasser.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann dürfen Sie Pulmonest® erst nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden?
Wegen des Alkoholgehaltes soll Pulmonest® bei Leberkranken, Epileptikern und Personen mit organischen Erkrankungen des Gehirns nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Pulmonest® soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
Welche Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten?
Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.

Wie wird es angewendet?

Wie oft und in welcher Menge sollten Sie Pulmonest® einnehmen?
Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren 3 – 4 mal täglich 2 – 4 ml in etwas Wasser ein.
2 ml entsprechen ca. 1 g Thymiankraut.
Wie lange sollten Sie Pulmonest® einnehmen?
Die Dauer der Behandlung richtet sich nach dem Verlauf der Erkrankung und ist vom Arzt zu bestimmen. Beachten Sie bitte, dass bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf umgehend ein Arzt aufgesucht werden sollte und beachten Sie die Angaben unter “Nebenwirkungen”.
Überdosierung und andere Anwendungsfehler
Was ist zu tun, wenn Pulmonest® in zu großen Mengen angewendet wurde (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?
Vergiftungen mit Pulmonest® sind bisher nicht bekannt geworden. Bei Einnahme zu großer Mengen von Pulmonest® können die unter “Nebenwirkungen” beschriebenen Beschwerden möglicherweise verstärkt auftreten. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.
Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig Pulmonest® eingenommen oder eine Einnahme vergessen haben?
Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge Pulmonest® ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Keine bekannt.
Nebenwirkungen
Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen wie z.B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum auftreten.
Sehr selten kann es auch zu Magenbeschwerden wie Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen kommen.
Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann über Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden.
Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf Pulmonest® nicht nochmals eingenommen werden.
Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nach Ablauf des auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfalldatums soll das Präparat nicht mehr angewendet werden.
Das Arzneimittel ist nach Anbruch des Behältnisses 6 Monate haltbar.
Nicht über 25 °C aufbewahren.
Stand der Information:
November 2004

Zusätzliche Informationen

Liebe Patientin, lieber Patient!
Bitte lesen Sie folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.
Gebrauchsinformation
Pulmonest®
Wirkstoff: Thymiankrautfluidextrakt