AGBs Fachbereich

Vielen Dank für Ihr Interesse an Diagnosia!

Die Nutzung dieser Website unterliegt den nachstehend beschriebenen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diagnosia.com wird betrieben von Diagnosia Internetservices GmbH (im Folgenden als "Diagnosia" bezeichnet).

Diagnosia ist ein unabhängiges, privat finanziertes Service und eine eingetragene Marke der Diagnosia Internetservices GmbH, Spengergasse 37-39, A-1050 Wien (im Folgenden „Diagnosia“).

Diagnosia integriert einen Passwortschutz für Seiteninhalte, die Informationen für medizinische Fachkreise beinhalten. Diagnosia.com bietet diesen Personen vielfältige weitere internetbasierte, fachspezifische Services an. Diagnosia.com verbindet auf diese Weise Anbieter und Fachkreis-Nutzer medizinischer Fachinformationen.

Gegenstand dieser AGB ist die Zuteilung und Nutzung eines Diagnosia Fachkreis User Accounts.

§ 1 Fachkreis-Nutzer, Zulassung

An den registrierungspflichtigen Diagnosia-Diensten dürfen nur unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sowie juristische Personen teilnehmen, die Angehörige medizinischer Heilberufe sind oder sich in einer Ausbildung zu einem der vorgenannten Berufe befinden, sowie Mitarbeiter der pharmazeutischen Industrie oder mit ihr verbundenen Dienstleistungsunternehmen ("Fachkreis-Nutzer").
Voraussetzung für eine Teilnahme an den registrierungspflichtigen Diagnosia-Diensten ist die Zulassung des Fachkreis-Nutzers durch Diagnosia. Hierzu muss sich der Fachkreis-Nutzer bei Diagnosia anmelden (http://www.diagnosia.com/de/user/register) und die von Diagnosia abgefragten Daten vollständig und wahrheitsgemäß angeben. Der Fachkreis-Nutzer kann gegebenenfalls per E-Mail aufgefordert werden, einen geeigneten Nachweis (z.B. Berufsurkunde) darüber zu erbringen, dass die Voraussetzungen gem. (1) vorliegen. Üblicherweise erfolgt die Übermittlung des Nachweises elektronisch (E-Mail bzw. Upload) oder per Telefax.
In der Regel wird der Fachkreis-Nutzer von der erfolgten Zulassung und der Freischaltung seines selbst gewählten Passwortes per E-Mail benachrichtigt. Zulassung und Freischaltung sind kostenlos. Der Fachkreis-Nutzer hat keinen Anspruch auf Zulassung bzw. Nutzung der Dienste von Diagnosia. Diagnosia behält sich ferner vor, die Zulassung ohne Angabe von Gründen, insbesondere jedoch wegen

a. falscher Angaben bei der Anmeldung
b. unbefugter Weitergabe des Passwortes oder
c. Verstoß gegen diese Bedingungen oder Missbrauchs der Diagnosia-Dienste
jederzeit zu verweigern bzw. fristlos einzustellen.
Jeder Fachkreis-Nutzer ist berechtigt, jederzeit schriftlich seine Anmeldung zurückzunehmen. In diesem Fall werden alle über den Fachkreis-Nutzer bei Diagnosia gespeicherten Daten spätestens einen Monat nach vollständiger Erfüllung und Abwicklung noch bestehender Rechtsverhältnisse (d.h. nach Ablauf allfälliger Abonements), z.B. im Rahmen von Online-Studien und im Zusammenhang mit dem Diagnosia-Kundenkonto gelöscht. Das Diagnosia-Passwort bleibt grundsätzlich solange und soweit aktiviert, als dies für Zwecke der Vertragsabwicklung noch erforderlich ist.
Die Zulassung erlischt automatisch, sobald eine der in Abs. 1 genannten Bedingungen weggefallen ist. Der Fachkreis-Nutzer ist verpflichtet, Diagnosia unverzüglich über den bevorstehenden oder bereits erfolgten Wegfall einer dieser Bedingungen zu informieren. Abs. (4) Sätze 2 und 3 gelten entsprechend.
Jeder Fachkreis-Nutzer darf sich nur einmal registrieren. Etwaige veraltete Registrierungen sind an Diagnosia zu melden. Diagnosia wird solche Registrierungen löschen.

§ 2 Gebrauch der Zugangsdaten

Der Fachkreis-Nutzer ist verpflichtet, die Diagnosia-Zugangsdaten ausschließlich zum persönlichen Gebrauch einzusetzen und vor dem unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Er trägt die ausschließliche Verantwortung für die Folgen eines unbefugten Gebrauchs. Der Kunde stellt Diagnosia von allen Kosten und Ansprüchen Dritter frei, die Diagnosia durch Verletzung dieser Pflichten entstehen.
Der durch die Registrierung gewährte Zugangsumfang kann je nach Berufsgruppe des Fachkreis-Nutzers unterschiedlich sein.

§ 3 Account- und Info-E-Mails von Diagnosia

Account- und E-Mails
Um den Diagnosia Zugang kostenfrei für den Fachkreis-Nutzer anbieten zu können, werden alle Informationen, welche die Fachkreis-Nutzerdaten, das Passwort und das Kundenkonto des Fachkreis-Nutzers betreffen, per E-Mail kommuniziert ("Account-E-Mails"). Mit der Beantragung des Diagnosia-Passwortes erklärt sich der Fachkreis-Nutzer hiermit einverstanden.
Eine Abbestellung von Account-E-Mails ist nur durch Kündigung der Diagnosia-Mitgliedschaft möglich.
Info-E-Mails
Diagnosia informiert seine Fachkreis-Nutzer darüber hinaus im Rahmen seines Online-Journals / Zeitschrift (Diagnosia News) über Neuigkeiten aus der Gesundheitsbranche sowie die jeweiligen Leistungsangebote des Diagnosia-Portals per E-Mail ("Info-E-Mails"). Diese Info-E-Mails umfassen z. B.

Nachrichten aus der Gesundheitsbranche,
Neue Leistungen des Diagnosia-Portals
Mit der Annahme der AGB erklärt sich der Fachkreis-Nutzer mit der Zusendung dieser Info-E-Mails einverstanden.
Der Fachkreis-Nutzer kann die Zusendung der angeführten Info-E-Mails jederzeit je nach verfügbarer Einstellung ändern, einschränken oder abbestellen, indem er über die Diagnosia Website seine Benachrichtigungseinstellungen ändert. E-Mails von Diagnosia können personalisierte und/oder persönliche Informationen enthalten (z.B. personalisierte Links), sowie Informationen, die nur spezifischen Berufsgruppen zugänglich sein dürfen und sollten daher nicht an einen Dritten weitergeleitet werden.

§ 4 Verwendung von Daten, Datenschutz

Diagnosia räumt dem Datenschutz einen hohen Stellenwert ein. Diagnosia hat seine Mitarbeiter auf die Beachtung der Vorschriften der einschlägigen Datenschutzgesetze, wie dem deutschen Bundesdatenschutzgesetzes, dem österreichischen Datenschutzgesetz, dem deutschen Multimediagesetzes bzw. dem österreichischen Mediengesetz verpflichtet.
Vorbehaltlich abweichender Regelungen im Einzelfall werden personenbezogene Daten des Fachkreis-Nutzers (nachfolgend kurz "Daten") nur erhoben, verarbeitet und gespeichert, soweit dies im Rahmen der von dem Fachkreis-Nutzer in Anspruch genommenen Diagnosia-Dienste erforderlich ist. Diagnosia wird Daten grundsätzlich nur im Rahmen gesetzlicher Verpflichtungen und nur den berechtigten Stellen mitteilen. Darüber hinaus, z.B. bei Teilnahme an Online-Studien, wird Diagnosia® Daten nur mit ausdrücklicher Zustimmung des jeweiligen Fachkreis-Nutzers weitergeben.
Diagnosia erstellt anonymisierte Zugriffsstatistiken, die über die Nutzungsfrequenz einzelner Internetangebote Auskunft geben. Eine kommerzielle Nutzung der Daten im Sinne eines "Adressverkaufs" findet bei Diagnosia nicht statt.
Die bei Diagnosia gespeicherten Anmeldungsdaten des Nutzers kann der Fachkreis-Nutzer jederzeit nach Anmeldung auf der Diagnosia Website abrufen.
Weitere Einzelheiten finden Sie in den Diagnosia Datenschutzrichtlinien.

§ 5 Haftungsausschluss

Diagnosia haftet nur für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Diagnosia rechtswidrig verursacht wurden.

Diagnosia haftet insbesondere nicht für Schäden, einschließlich mittelbarer Schäden und Folgeschäden, wie zum Beispiel entgangenen Gewinn, die dem Fachkreis-Nutzer entstehen
a. durch fehlerhafte Wiedergabe nutzergesteuerter Angaben, wie zum Beispiel Anzeigen, Praxisdarstellungen oder Warenpräsentationen
b. durch nicht ordnungsgemäße Funktion von Diagnosia-Diensten unabhängig von der Fehlerursache
c. durch fehlerhafte Datenübertragung und Druckersteuerung sowie durch Datenverluste oder
d. sonst im Zusammenhang mit der Nutzung von Diagnosia

es sei denn, diese Schäden beruhen auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten von Diagnosia.

Die Haftung von Diagnosia ist im Fall des Abs. (1) Satz 2 auf den durch die jeweilige Leistung verursachten typischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen Diagnosia bei Vertragsabschluss aufgrund der ihr zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste. Diagnosia haftet nicht für mangelnden wirtschaftlichen Erfolg, entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, mittelbare Schäden, Folgeschäden und Ansprüche Dritter.

Der Nutzer hat seine Daten im Rahmen von selbst zu erstellenden Backups zu sichern. Diagnosia übernimmt keine Gewähr für die Sicherung von Daten des Nutzers oder deren Wiederherstellbarkeit im Fall eines Ausfalls von Diagnosia.

Diagnosia übernimmt ferner keine Haftung dafür, dass der Fachkreis-Nutzer im Falle der Nutzung von Diagnosia-Diensten nicht seinerseits gegen einschlägige rechtliche Bestimmungen, wie z.B. das Gesetz gegen den Unlauteren Wettbewerb (UWG), das Informations- und Kommunikationsdienstegesetz (IuKDG), das Markengesetz (MarkenG) oder andere einschlägige Bestimmungen, verstößt.

Übertragungswege im Internet sind nicht gegen unbefugten Zugriff Dritter gesichert. Damit besteht für technisch hinreichend versierte Teilnehmer im Internet die Möglichkeit, auf fremde Daten zugreifen, diese zu lesen und zu bearbeiten. Der Nutzer trägt die hiermit verbundenen Risiken. Diagnosia übernimmt für Folgen eines etwaigen Zugriffs Dritter keine Haftung.

Diagnosia übernimmt keine Gewähr für die Anbindung von Diagnosia an Internet-Backbones.

Für den Inhalt der Webseiten der Fachkreis-Nutzern oder von Dritten, insbesondere auch für den Inhalt von Websites, zu denen Diagnosia einen Link abbildet, ist ausschließlich der betreffende Fachkreis-Nutzer beziehungsweise Webseitebetreiber verantwortlich.

Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gegenüber Unternehmern oder Verbrauchern gelten nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch Diagnosia und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Fall widersprechender zwingender gesetzlicher Regelungen.

§ 6 Urheber-, Lizenz- und Markenrecht

Das Design dieser Website, sowie deren Inhalte, d.h. der Quelltext, die darin enthaltenen Texte, Bilder, Grafiken, Layouts, Sounds, Animationen, Videos und Datenbanken u.a. sind urheberrechtlich geschützt und soweit nicht Rechte Dritter an den Inhalten bestehen, sind jegliche Nutzungs- und Verwertungsrechte zu Gunsten Diagnosia vorbehalten. Eine Lizenzierung ist ausschließlich schriftlich in nicht-elektronischer Form möglich.
Das Angebot dieser Website darf nicht so ausgelegt werden, dass dadurch stillschweigend, durch Rechtsverwirkung oder auf sonstige Weise, eine Lizenz beziehungsweise der Titel an einem Urheberrecht, Patent, Warenzeichen oder sonstigem Schutzrecht der Diagnosia Internet Services GmbH oder einer dritten Partei übertragen würde.

Soweit nicht anders angegeben, sind alle auf den Diagnosia Internet Services GmbH Internetseiten verwendeten Marken markenrechtlich geschützt. Dies gilt vor allem für Firmenlogos und Kennzeichen.
Der Begriff und das Zeichen "Diagnosia" sind durch verschiedene eingetragene Wort- und Bildmarken geschützt. Diagnosia eine eingetragene Marke der Diagnosia Internetservices GmbH, Spengergasse 37-39, A-1050 Wien (im Folgenden "Diagnosia").

§ 7 Rechtswahl

Die Abwicklung der in diesen AGB genannten Dienste, sowie jeglicher Vertragsverhältnisse unterliegen österreichischem Recht. Diagnosia kontrahiert ausschließlich zu diesen AGB in der geltenden Fassung. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980 ist ausgeschlossen. Erfüllungsort ist Wien, Gerichtsstand ist das Handelsgericht Wien. Diagnosia kontrahiert ausschließlich zu diesen AGB, die Anwendung anderer AGB, insbesondere jener von Nutzern des Dienstes Diagnosia, ist ausgeschlossen. Wir werden rechtsfreundlich von Kraft & Winternitz Rechtsanwälte GmbH (www.kwlaw.at) vertreten.

§ 8 Verschiedenes

Diagnosia behält sich vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Diagnosia wird die Änderung umgehend allen Fachkreis-Nutzern mitteilen. Sofern der Fachkreis-Nutzer der Änderung der AGB nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht, gelten die geänderten AGB als vom jeweiligen Fachkreis-Nutzer angenommen. Diagnosia wird die Fachkreis-Nutzer auf diese Folge ihres Verhaltens im Zusammenhang mit einer Änderung der AGB in der Änderungsmitteilung besonders hinweisen.
Diagnosia ist berechtigt ihre Dienstleistungen durch Dritte zu erbringen; dadurch entsteht kein Vertragsverhältnis des Nutzers zu diesen Dritten.
Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche gegen Diagnosia sind bei sonstiger Präklusion binnen einem Jahr ab Kenntnis vom Mangel oder vom schädigenden Ereignis gerichtlich geltend zu machen. Gewährleistungsansprüche sind in nicht-elektronischer Form schriftlich binnen 14 Tagen ab Erkennbarkeit des Mangels bei sonstiger Präklusion gegenüber Diagnosia nachvollziehbar zu rügen. Die Aufrechnung mit nicht rechtskräftig festgestellten Forderungen des Nutzers, die Einrede des nicht erfüllten Vertrags, die Zurückbehaltung von Zahlungen oder andere Zurückbehaltungsrechte des Nutzers sind ausgeschlossen. Bei Zahlungsverzug ist Diagnosia berechtigt die Dienste bis zu Tilgung einzustellen..
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt werden. Für diesen Fall verpflichten sich die Parteien, anstelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die, soweit rechtlich möglich, dem mit der unwirksamen Regelung verfolgten wirtschaftlichen Zweck unter Berücksichtigung der in diesem Vertrag zum Ausdruck gekommenen Interessen der Parteien am nächsten kommt. Das gleiche gilt, soweit der Vertrag eine von den Parteien nicht vorhergesehene Lücke aufweist.

Letzte Aktualisierung 12.09.2011