Travogen - Creme

Sind Sie auf der Suche nach Fachinformationen?

Probieren Sie Diagnosia Index aus und verschreiben Sie in Zukunft sicherer!

1 Was ist es und wie wird es angewendet?

Travogen ist ein Mittel zur Behandlung oberflächlicher Pilzerkrankungen der Haut, wie z. B. der Zehenzwischenräume, der Hände, der Leistengegend, von Pilzerkrankungen im Genitalbereich sowie Erythrasma (Entzündung der Haut durch eine bestimmte Bakteriengruppe). Für die Behandlung von Pilzerkrankungen im Genitalbereich muss eine ärztliche Verordnung vorliegen.

Travogen wirkt gegen alle wesentlichen Pilze, die auf der menschlichen Haut vorkommen.

2 Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Travogen Creme darf nicht angewendet werden

  • wenn Sie allergisch gegen Isoconazolnitrat oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Travogen Creme ist erforderlich

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Travogen Creme anwenden.

Bei der Anwendung von Travogen im Gesicht ist darauf zu achten, dass die Creme nicht in Kontakt mit den Augen kommt.

Hygienische Maßnahmen sind einzuhalten (siehe Abschnitt 3.).

Bei Einnahme/Anwendung von Travogen Creme zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit:

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Erfahrungen mit der Anwendung von Isoconazol-haltigen Präparaten während der Schwangerschaft ergeben keinen Hinweis auf ein Risiko für angeborene Fehlbildungen beim Menschen.

Es ist unwahrscheinlich, dass wirksame Mengen von Isoconazol in die Muttermilch gelangen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:

Nicht anwendbar.

Travogen Creme enthält Cetylstearylalkohol

Cetylstearylalkohol kann lokale Hautreaktionen verursachen (z.B. Kontaktdermatitis)

3 Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, Dosierung genau einhalten.

Travogen Creme wird auf die Haut aufgetragen.

Travogen Creme wird 1mal täglich auf die erkrankten Hautpartien aufgetragen.

Bei hartnäckigen Erkrankungen der Zehenzwischenräume empfiehlt es sich oftmals einen Verbandmullstreifen, der mit Travogen Creme getränkt wird, zwischen die Zehen zu legen.

Für Pilzinfektionen gilt allgemein, dass eine lokale Behandlung über einen Zeitraum von 2 - 3 Wochen, bei hartnäckigen Erkrankungen (vor allem bei Befall der Zehenzwischenräume) auch für 4 Wochen durchgeführt werden muss. Bei besonderer ärztlicher Verordnung sind auch längere Anwendungszeiten möglich.

Um Rückfälle zu vermeiden, sollten Sie nach Abklingen der Beschwerden die Behandlung noch mindestens 2 Wochen weiterführen.

Pilzinfektionen sind sehr hartnäckig und langwierig. Um eine erfolgreiche Behandlung zu erreichen, müssen Sie Travogen Creme regelmäßig anwenden und die empfohlenen hygienischen Maßnahmen einhalten:

Die erkrankten Hautstellen, besonders die Zehenzwischenräume, müssen nach dem Waschen sorgfältig abgetrocknet werden und die Strümpfe täglich gewechselt werden. Die Schuhe sollten nach dem Tragen gut belüftet werden. Zur Vermeidung einer erneuten Infektion sollte die persönliche Wäsche (Waschlappen, Handtücher, Unterwäsche - möglichst aus Baumwolle) täglich gewechselt und gekocht werden.

4 Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Travogen Creme Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

In Einzelfällen kann es während der Behandlung mit Travogen zu Erscheinungen wie Jucken, Brennen, Rötung oder Blasenbildung im erkrankten Hautareal kommen.

Allergische Hautreaktionen können auftreten.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen (Details siehe unten). Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

5 Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 30°C lagern.

Nach dem Öffnen innerhalb von 3 Monaten aufbrauchen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6 Weitere Informationen

Was Travogen Creme enthält

Der Wirkstoff ist: Isoconazolnitrat (1%).

1 g Creme enthält 10 mg Isoconazolnitrat.

Die sonstigen Bestandteile sind: weißes Vaselin, dickflüssiges Paraffin, Cetylstearylalkohol, Polysorbat 60, Sorbitanstearat, gereinigtes Wasser.

Wie Travogen Creme aussieht und Inhalt der Packung

Travogen Creme ist eine weiße bis leicht gelbliche Creme und in Tuben zu 30 g erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer

Bayer Austria Ges.m.b.H.

1160 Wien

Hersteller

Bayer HealthCare Manufacturing S.r.l.

Via E. Schering 21

20090 Segrate (Mailand)

Italien

Z.Nr. 1-16910

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Mai 2014.